Liberec & Abgabetag von Swissski 8.-13.10.12

Am Montag, direkt nach den Schweizermeisterschaften, ginge es ab nach Tschechien, um genauer zu sein nach Liberec. Dort absolvierten wir ein Trainingslager bis am Donnerstag, da im nächsten Januar die Junioren-Weltmeisterschaften dort stattfinden werden. Der Kurs dort war sicherlich sehr wichtig, denn die Schanze hat so ihre Tücken. Der Radius und der Schanzentisch sind sehr kurz und somit ist das richtige Timing ein Knackpunkt. Danach fliegt man zuerst sehr flach und muss sich fast schon über „das Eck“ kämpfen, hat man dies aber geschafft, so kann man richtig vom Hang wegziehen und dann ist die Schanze super zum Fliegen und macht richtig spass. Meine Sprünge konnte ich nicht nur mit den anderen Schweizern vergleichen, nein auch mit den Anwärtern auf die Junioren-Weltmeisterschaften aus Polen, die ebenfalls dort waren, sowie die jungen Nordisch Kombinierer der Österreicher. Bis zum Ende des Trainingslagers hatte ich die Schanze ziemlich gut im Griff und konnte einen weiten Sprung nach dem anderen zeigen. Nun freue ich mich noch mehr auf die Junioren-Weltmeisterschaften als zuvor schon, denn ich weiss was für eine tolle Schanze mich erwartet und auch mit den möglichen Teamkollegen hatte ich viel Spass und dies nicht nur auf der Schanze.

 

Am Samstag dann, hatten wir wieder den Swissski Abgabetag in Dübendorf, bei dem wir unsere Winterkleider bezogen und weiteres Equipment bekamen. Es war wie auch bei Weihnachten, man bekommt einen grossen Sack mit Kleidern und freut sich sie auszupacken! Neben den tollen Kleidern bekamen wir vor allem eine spezielle Überraschung, siehe Ovo-Büchse!

Nun freue ich mich gewaltig auf den Winter, für den ich nun definitiv ausgerüstet bin. Zunächst geht es aber noch nach Planica ins Trainingslager.