Alpencup in Planica 11.01. - 13.01.2013

Am Freitag 11.Januar, durfte ich meinen 20. Geburtstag feiern und zugleich fand das offizielle Training des Alpencups in Planica statt. Der Alpencup wurde vom eigentlich geplanten Ort, Kranj, nach Planica verschoben. Es war der erste internationale Wettkampf auf den neuen Schanzen dort. Im Training konnte ich bereits zwei gute Sprünge zeigen und wollte mir somit am Samstag gleich selbst ein Geburtstagsgeschenk machen.

Am Samstag schliesslich konnte ich endlich in diesem Winter auch im Wettkampf einen guten Sprung zeigen und nicht nur im Training. So war ich nach dem 1. Durchgang auf dem 2.Platz. Der zweite Sprung war vom Timing am nicht mehr so gut wie der erste und so sprang ich ein wenig kürzer und durch die Landung, bei der mir der eine Ski etwas wegfuhr, musste ich den 2. Rang noch abgeben. Aber trotzdem war ich überglücklich mit dem 3. Schlussrang, welcher ein super Geburtstagsgeschenk ist. Somit konnte ich auch mein erstes gutes Resultat des Winters verbuchen, da der Start in den Winter eher harzig war.

Am Sonntag hat es geschneit, was andere Bedingungen bedeutete im Gegensatz zum Sonnenschein vom Vortag. Der erste Sprung gelang wieder ziemlich gut und so konnte ich mich nach dem ersten Durchgang auf dem 10.Platz einordnen, wobei die Abstände nach vorne wie auch nach hinten sehr klein waren. Beim zweiten Sprung verpasste ich den Absprung total und fiel von der Kante runter, so fehlte mir einfach die Höhe um trotz einer guten Flugphase weiter als 89,5 Meter zu springen. Somit ging es leider noch ein paar Ränge zurück, statt nach vorne. So resultierte der 15. Schlussrang, was doch ein ansprechendes Resultat ist.

Mit diesem Alpencupwochenende bin ich sehr zufrieden, zum einen Resultatmässig, zum anderen habe ich gezeigt, dass es mit wenig mehr ganz nach vorne reichen kann. Nun freue ich mich auf den Conti-Cup in Bischofshofen und dann vor allem auf die Junioren-Weltmeisterschaft im Tschechischen Liberec.