COC Vikersund

Bei meinem letzten COC Einsatz in dieser Saison gingen wir nach Norwegen, wo in Vikersund auf der HS 117 Meter Schanze zwei Conti-Cups durchgeführt worden sind. Das Wetter am ersten Tag war super und auch die Bedingungen um Ski zu springen. Am späten Nachmittag ging es mit zwei Trainingssprüngen los und danach wurde direkt der erste Wettkampf gemacht. Die Sichtverhältnisse waren dann allerdings nicht mehr gut, da das Flutlicht nicht so gut war und die Sonne sich für diesen Tag verabschiedet hatte. Trotzdem fand ein toller Wettkampf statt, bei dem ich mich, im ersten Durchgang, mit einem Sprung auf 109 Meter im 19. Rang einordnen konnte. Im zweiten Sprung konnte ich mich auf 110,5 Meter steigern und so kam ich noch auf den 16. Rang.

Am Sonntag konnte der Probesprung nach Plan durchgeführt werden. Als dann der Wettkampf begonnen hatte, wurde der Wind immer stärker und so musste 2 Mal neu gestartet werden und dazwischen gab es noch Pausen, da der Wind zwischenzeitlich zu stark war. Als es dann aber losging, musste man ein wenig Glück haben um den Aufwind zu erwischen. Ich konnte einen super Sprung zeigen und so reichte es trotz etwas Windpech in den zweiten Durchgang. In diesem zweiten Durchgang, konnte ich mich dann noch um 11 Ränge verbessern mit einem Sprung auf 111 Meter. So gab es nochmals einen 16. Rang.

Nun ist die COC-Saison beendet. Ich konnte 113 Punkte Sammeln und bin damit sehr zufrieden, auch wenn es das eine oder andere Springen gab, bei dem ich gar nicht zufrieden war. Nun freue ich mich auf die zwei Weltcupstarts in Trondheim und Oslo diese Woche. Drückt mir die Daumen!