Glockenspringen 2013

Gestern Freitag und heute Samstag fand das 5. Internationale Glockenspringen in Einsiedeln statt. Es war der erste Wettkampf dieser neuen Saison. Das Wetter war leider wirklich schlecht und deshalb musste der Wettkampf auf der grossen Andreas Küttel-Schanze, mit Hillsize 117m, abgesagt werden. Ich, sowie die meisten anderen Springer, waren durch den schlammigen Auslauf auch ziemlich dreckig; meine weisse Rückseite vom Anzug war von dem her nicht ganz optimal in diesem halben Swimmingpool.

 

Nun der Wettkampf auf der Hillsize 77m Schanze konnte normal durchgeführt werden. Am Freitagabend bin ich schon nicht wunschgemäss gesprungen und doch schaffte ich es am Samstag nochmals schlechter zu springen. Das heisst 4 von 5 Sprüngen entsprachen nicht dem, was ich eigentlich drauf hätte auch wenn ich weiss, dass die Form noch nicht ganz stimmt. Somit ergab das für mich nur einen 6. Rang. Tja nicht so schlimm und es zeigt mir auch gleich nochmals, dass es noch einiges zu tun gibt in den nächsten Monaten.

 

Nach diesem ersten „Kräfte-Messen“ freue ich mich nun auf die nächsten Trainingstage! Und ich hoffe natürlich auch, dass Petrus etwas Gnade mit uns hat und somit der Sonne die Möglichkeit gibt uns wieder einmal zu beglücken!