Sommer GP in Hinterzarten

Nun ist bereits das erste Sommer Grand Prix-Wochenende vorbei. Zum Auftakt konnte ich mich gleich für den Wettkampf qualifizieren. Der Sprung in der Quali von 101 Meter war vom Tisch ganz gut, zum Ende des Fluges habe ich allerdings noch einige Meter verschenkt. So ging ich nach einem freien Samstag, da ich das Mixed-Team-Springen nicht springen durfte, voll motiviert und erhohlt an den Start. Im Probesprung klappte es noch nicht wunschgemäss, aber das Gefühl für den Wettkampf stimmte. Der Sprung im 1. Durchgang war ganz lässig, nur der Aufwind war nicht so stark wie beim Grossteil der Konkurrenz. Aber eben wie gesagt, es war ein guter Sprung und so reichte es nur knapp nicht für den 2. Durchgang und somit auch nicht für die ersten Punkte.

Der 33. Schlussrang ist trotzdem mein bestes Ergebniss und nächste Woche in Wisla habe ich die nächste Chance und ich bin guter Dinge diese zu packen.