Skifliegen am Kulm

Nach den enttäuschenden Ergebnissen am COC in Engelberg durfte ich trotzdem noch an meine erste Tournee. In Garmisch konnte ich mich zwar von Sprung zu Sprung steigern, dennoch reichte es schlussendlich um weniger als einen halben Meter nicht für den Wettkampf. Der 51. Rang war schade, denn dieser halbe Meter wäre drinn gelegen, aber positiv ist doch, dass ich wusste, es geht noch besser.

In Innsbruck dann, konnte ich mich ebenfalls in jedem Sprung steigern. Beim zweiten Trainingssprung, hatte ich noch ein Bindungsproblem und durfte dann nachspringen und konnte da einen ganz ansprechenden Sprung zeigen. In der Quali dann, war es eine Wind- lotteri und bei der habe ich ein schlechtes Los gezogen. Der Sprung war vom Schanzentisch ganz gut und ich freute mich bereits auf einen tollen Flug, dann packte aber der Rückenwind zu, der mich dann halt schon bald zu Boden drückte. Die 105,5 Meter waren nicht so schlecht, aber auch mit den 15,9 Pluspunkten wegen des starken Rückenwindes zu wenig. So wurde ich 55. und muss mich bis nächstes Jahr gedulden, bis ich mein erstes Duell an der 4 Schanzen Tournee bestreiten kann.

Nach diesen beiden Einsätzen bei der Tournee ging es für mich zwei Tage ins Training, wo ich noch an einigen Details arbeiten konnte. Nun bin ich bereit für mein erstes Skifliegen am nächsten Wochenende in Bad Mitterndorf am Kulm. Ich freue mich bereits riesig aufs Skifliegen und hier noch etwas als Vorgeschmack:

http://www.youtube.com/watch?v=P4YgNxoWdKk

 

Viel Spass beim Skifliegen, mitverfolgen entweder direkt an der Schanze oder zu Hause vor dem Fernseher!